Magistrat der Stadt Wien
MA 50, Referat Wohnbauforschung und internationale Beziehungen
Mag. Dr. Wolfgang Förster
Mag. Dr. Georg Fellner
DI Daniel Glaser
Mag. Susanne Bauer, MBA
DI Christian Kubesch (derzeit karenziert)

officewohnbauforschung.at
www.wien.gv.at


FORSCHUNGSSCHIENE:
WOHNEN IM ALTER

Projekte 2009

Senioren Single Haushalte in Wien: Wieder alleine wohnen - schrumpfende Haushalte im späten Lebensalter (2009): Die Wohnungs- und Sozialpolitik ist in fast allen mitteleuropäischen Städten bestrebt, SeniorInnen möglichst lange ein Leben in ihren eigenen Wohnungen zu ermöglichen. Die Zunahme der Senioren-Single-Haushalte erfordert jedoch dringende Adaptierungen von Wohnungsausstattung wie auch Betreungsangeboten. »

Projekte 2008

Neues fürs Altwerden - Integration seniorengerechter Wohnangebote in den geförderten Wiener Wohnbau (2008): In den vergangenen zehn Jahren wurden bislang nur zögerlich Versuche unternommen, neue, mehr am Wohnen denn an der Pflege orientierte Angebote für die ältere Bevölkerung Wiens zu schaffen - mit unterschiedlichem Erfolg. Diese Projekte wurden im Rahmen dieses Wohnbauforschungsvorhabens einer genauen Betrachtung ihrer Entstehungs- und Nutzungsgeschichte unterzogen. »

Wohngruppen für Fortgeschrittene - Generation 50+ (2007-2008): Projektziel ist die moderierte, sozialwissenschaftlich begleitete Entwicklung alternativer Wohnformen für Menschen, die in ihrem dritten Lebensabschnitt selbstständig im eigenen Wohnungsverband aber in Gemeinschaft einer Wohngruppe wohnen möchten. »

Zu Hause in meiner Siedlung - bis ins hohe Alter, Integrative Konzepte für Siedlungen mit einem hohen Anteil älterer Bewohner (2009): Ziel des Projektes ist es, Ansätze zu finden, auf welche Art und Weise Umfeldbedingungen so verbessert werden können, dass Menschen bis ins hohe Alter in ihrer vertrauten Wohnumgebung bleiben können, auch wenn sie durch Behinderungen und Einschränkungen verschiedenster Art in ihren Möglichkeiten begrenzt sind. »

Projekte 2004-2007


Demographische Alterung und bauliche Strukturen in Wien (2004):
Ziel der Studie war es, städtebauliche und bauliche Bedingungen im Wohnumfeld zu präzisieren, die unterstützungsbedürftigen, älteren Menschen ein selbstbestimmtes Wohnen ermöglichen, und für Wien jene Wohngebiete zu ermitteln, in denen in den nächsten Jahren mit einem Anstieg der Altersgruppe 75+ an der Bevölkerung zu rechnen ist. »

Heimservices als Herausforderung und Chance - Evaluierung konkreter Erfahrungen und Darstellung der Potenziale in Wien (2004): In Wien gibt es traditionell schon eine Fülle - mehr oder weniger etablierter - sozialer Heimdienstleistungen mit unterschiedlichem Zukunftspotenzial. Für die weitere Entwicklung von Heimservices sind eine Reihe gesellschaftlicher, ökonomischer und technologischer Faktoren maßgeblich. »

Neue Dienstleistungen im Wohnungssektor (2005): Die vorliegende Studie erfaßt im Zuge eines breit angelegten Monitorings bei gemeinnützigen Bauvereinigungen und bei der Wohnhausverwaltung der Gemeinde Wien das im sozialen Wohnbau vorhandene Angebot an wohnbegleitenden Dienstleistungen und unterwirft wichtige Teilbereiche dieses Angebots einer genaueren Analyse. »

Selbstbestimmtes Wohnen für ältere Menschen - Internationale Wohnmodelle als Lösungsansätze (2004): Ältere Menschen wollen selbstbestimmt leben. Und sie wollen so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen. Diesem Wunsch nach selbstbestimmtem Wohnen kann heute mit Hilfe von zahlreichen verschiedenen Planungsmodellen nachgekommen werden. »

Wandel der Wohnsituation von Seniorinnen und Senioren in Wien (2005): In den Jahren 1995 und 2003 wurden in Wien zwei, sehr ähnlich strukturierte Erhebungen durchgeführt. Sie bilden die empirische Grundlage für die vergleichende Studie
über die Wohnsituation von Privathaushalten, in denen Senioren und Seniorinnen leben. »



© wiener wohnbau forschung operated by europaforum wien